Über bokselskap.no

bokselskap.no wird entwickelt von der Norwegischen Sprach- und Literaturgesellschaft (Det norske språk- og litteraturselskap (NSL)) in Zusammenarbeit mit dem Editionsprojekt Henrik Ibsens Schriften (Henrik Ibsens skrifter (HIS)), der Universität Oslo (Universitetet i Oslo (UiO)), the Norwegian Folk- and Popular Song Archives und der Norwegischen Nationalbibliothek (Nasjonalbiblioteket). Die Internetpräsenz soll zukünftigen Generationen durch eine digitalisierte Bibliothek den Zugang zu erhaltungswürdiger Literatur sichern.

Über die Texte hinaus wird die Website eine Zeittafel, Autorenbiographien, Zeitungs- und Zeitschriftenkritiken beinhalten. Ziel ist es, die Primärtexte einer modernen Leserschaft zugänglich zu machen. Materialien zu Autoren und zu Periodika werden den beiden Nutzergruppen Schüler sowie Studenten/Forscher entsprechend aufbereitet.

bokselskap.no wird unterstützt durch den Norwegischen Kulturrat (Norsk Kulturråd) und die Stiftung Freies Wort (Stiftelsen Fritt Ord).

» Mitarbeiter

» Editionsplan

Technische Informationen

Bei der Entwicklung der Website wird Wert darauf gelegt, internationalen Standards zu folgen sowie kostenfreie oder offene Software (open source) zu nutzen. Kriterien für den Einsatz einer Software sind ihre Verbreitung und erfolgreiche Erprobung, um Stabilität und Solidität zu gewährleisten.

Die Texte werden kodiert gemäß dem XML-Standard P5, Text Encoding Initiative (TEI)
» Beispiel
» NSL Kodierungsrichtlinien

Die Website wird mithilfe des web-publishing-Programmes WordPress erstellt.

Für die Zeittafel wird Simile Widgets Timeline verwendet.

Über die NSL

Die Norwegische Sprach- und Literaturgesellschaft (Det norske språk- og litteraturselskap, NSL) publiziert Werke von besonderer Bedeutung für die norwegische Sprache, Literatur- und Kunstgeschichte. Ihre rund 60 Mitglieder vereint das Interesse für sowie Kenntnisse in der Erhaltung und Bearbeitung solcher Schriften, die von historischem Interesse sind. Die Publikationen folgen den wissenschaftlichen Richtlinien der Philologie sowie der historisch-kritischen Kommentierung. Ziel der NSL ist es, sowohl dem gewöhnlichen Leser als auch der Forschung zuverlässige Editionen des schriftlichen norwegischen Kulturerbes zur Verfügung zu stellen. » Homepage NSL